Nero Score fügt neuen AVC-Decodierungs- und Encodierungstest hinzu

Nach dem AI Tagging Test konzentriert sich Nero Score mit seinem Benchmarking-Tool erneut auf reale AVC-Dekodierungs- und -Kodierungstests. Dabei handelt es sich um eine Testeinheit zur Messung der Leistung von Systemcodecs, die AVC-Software und Hardware-Decodierung und -Encodierung separat ausführen.

Im Vergleich zu früheren Videokompressionsstandards erreicht AVC eine effektive Kompression bei gleichzeitiger Minimierung der durch den Kompressionsprozess verursachten Verzerrungen. Heute ist AVC zu einem relativ wichtigen Codec für Benutzer bei der Videowiedergabe, Transkodierung und Komprimierung geworden.

Die meisten Benchmarking-Tests von Codecs auf dem Markt werden oft mit einem Tool durchgeführt, das mit dem Codec geliefert wird und die Leistung nicht wirklich widerspiegelt, z. B. die Wiedergabe von Filmen mit der Anwendung Filme & TV des Systems, und es ist schwierig, diese Benchmark-Ergebnisse unter bestimmten Bedingungen mit der realen Leistung in Beziehung zu setzen.

Der ‚AVC Decoding and Encoding Test‘ von Nero Score misst die Codec-Leistung nur mit den systemeigenen Codecs, was die Leistung Ihres Systems realistischer widerspiegelt, ohne dass Anwendungen von Drittanbietern laufen.

Der Nero Score AVC Dekodierungs- und Kodierungstest dekodiert und kodiert einen speziellen Ultra HD 4K Videoclip mit den systemeigenen Codecs, um die Verarbeitungsleistung der CPU und GPU Ihres Systems für AVC zu messen.

AVC CPU

CPU/GPU AVC Benchmarks und misst, wie viele Videobilder pro Sekunde mit dem Codec Ihres Systems auf der gegebenen CPU/GPU verarbeitet werden können. Mit dem Ergebnis dieses Tests können Sie vergleichen, wie verschiedene CPUs/GPUs in diesem Bereich abschneiden. Außerdem können Sie das CPU-Verhalten bei der AVC-Lösung und der AI-Inferenzlösung vergleichen.

Result

Der Test liefert eine Benchmark-Punktzahl für die AVC-Dekodierung und -Transkodierung als Maß für die Leistung. Wie beim AI-Tagging-Test bedeuten höhere Punktzahlen eine bessere Leistung. Hier sind einige Ergebnisse als Referenz:

AVC-CPUs (Software-Dekodierung und -Kodierung)

– AMD Ryzen Threadripper PRO 3995WX 64-Kerne: 2343

– AMD Ryzen Threadripper 3970X 32-Kern-Prozessor: 2033

– 12. Generation Intel Core i9-12900K: 1977

AVC-GPUs (Hardware-Dekodierung und -Kodierung)

– NVIDIA GeForce RTX 3080 Ti: 4045

– NVIDIA GeForce RTX 3070: 3937

– Radeon Pro Vega 56: 3155

– Intel Iris Xe MAX-Grafik: 2322

Testen Sie noch heute die AVC-Dekodier- und -Kodierleistung! Holen Sie sich die neueste Version von Nero Score über Nero Start oder score.nero.com.

Nero KnowHow 00246

(Visited 83 times, 1 visits today)

Was ist Nero Score?

Was ist Nero Score?

Nero Score ist ein kostenloses Tool, das die Multicore-Leistung Ihres Prozessors (CPU) misst und Ihre Grafikkarte (GPU) bei realen Multimedia-Anwendungen bis an die Grenzen auslastet.

Score_High end

Nero Score wird von Journalisten verwendet, um Hardware zu testen, von Hardwareherstellern, um ihre neuesten Produkte zu optimieren, und von Computerbesitzern, um ihr individuelles System zu bewerten und eine Kaufentscheidung zu treffen.

WELCHE ART VON BENCHMARKS SIND IN NERO SCORE ENTHALTEN?

Die erste Version von Nero Score enthält einen CPU-KI-Benchmark und misst, wie viele Bilder pro Sekunde mit künstlicher Intelligenz auf der jeweiligen CPU verarbeitet werden können. Es geht also nicht darum, ein Modell zu trainieren, sondern ein trainiertes Modell tatsächlich auf Daten anzuwenden (Inferenz genannt). Mit dem Ergebnis dieses Tests können Sie vergleichen, wie verschiedene CPUs in diesem Bereich abschneiden. Das Ergebnis kann 1:1 mit einer CPU-basierten KI-Inferenzlösung, wie z. B. dem Nero AI Photo Tagger, abgeglichen werden. Der Datensatz für diesen Test umfasst 50 Bilder, die jeweils 3 Mal abgeleitet werden. Das Format und die Größe der Bilder spielt für diesen Test keine Rolle, da die KI-Inferenz ohnehin nur eine Eingabe von 299×299 Pixeln Größe benötigt.

WELCHE ART VON TESTS WIRD ES IN NERO SCORE ALS NÄCHSTES GEBEN?

Die Roadmap für Nero Score sieht eine Ausweitung auf weitere multimediale Anwendungsfälle vor, bei denen CPU und mehrere GPUs zum Einsatz kommen, z. B. Videokodierung und 3D-Rendering.

WIE WIRD DIE PUNKTZAHL BERECHNET?

Nero ist völlig transparent, was die Berechnung der tatsächlichen Punktzahl angeht. Jeder der in Nero Score ausgeführten Tests erzeugt eine eigene Punktzahl. Ein Beispiel: Der CPU AI Benchmark misst, wie viele Bilder pro Sekunde verarbeitet werden. Diese Zahl wird mit dem Faktor 25 multipliziert, um die Punktzahl für diesen speziellen Test zu ermitteln. Es besteht also eine 1:1-Beziehung zwischen der Punktzahl und der Leistung der CPU für die jeweilige Aufgabe. Ein PC mit der doppelten Punktzahl ist also doppelt so schnell.

Sobald es mehr Tests gibt, wird aus den Einzelergebnissen eine Gesamtpunktzahl errechnet und die einfache Formel für diese Berechnung wird ebenfalls transparent gemacht. Im Laufe der Zeit kann es zu Änderungen bei der Berechnung der Punktzahl kommen, diese werden bei Überarbeitungen bekannt gegeben und dokumentiert, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse immer reproduzierbar und vergleichbar sind.

WIE KANN ICH MEHR REALE LEISTUNGSDATEN ÜBERPRÜFEN?

score.nero.com listet alle Leistungsdaten auf, die von Kunden eingereicht wurden. Testen Sie Nero Score jetzt auf Ihrem PC, um zu sehen, wie Ihr PC funktioniert.

WIE KANN ICH NERO SCORE BEKOMMEN?

Nero Score von Nero Lab herunterladen

WAS SOLLTE VOR/BEI DER DURCHFÜHRUNG EINES TESTS BEACHTET WERDEN?

  • Laptops sollten an eine Stromversorgung angeschlossen sein.
  • Auf jedem Gerät sollte der Hochleistungsenergieplan gewählt werden.
  • Alle offenen Anwendungen sollten geschlossen sein.
  • Es sollten keine Benutzeraktivitäten im Vordergrund durchgeführt werden.
  • Hintergrundaktivitäten sollten vermieden werden, z. B. keine Virenscans, Downloads von Software-Updates oder Cloud-Uploads.

WELCHE PLATTFORMEN WERDEN VON NERO SCORE UNTERSTÜTZT?

Im Moment unterstützt Nero Score ausschließlich Windows 10 64-Bit.

GIBT ES BEFEHLSZEILENOPTIONEN?

Ja, zum Beispiel „C:\Programme (x86)\Nero\Nero Apps\Nero Score\NeroScore.exe“ runtimes:50 stoptime:3 logfile:1 führt den aktuellen Test 50 Mal mit einer Pause von 3 Sekunden dazwischen aus und erstellt eine Protokolldatei in %temp%\NeroScore (also im Temp-Ordner des aktuellen Benutzers).

  • runtimes: Anzahl der Durchläufe, die der Test durchgeführt werden soll
  • stoptime: Zeit zwischen den Durchläufen in Sekunden
  • logfile: legt fest, ob eine Protokolldatei erstellt werden soll 1 = ja / 0 = nein
  • logfilepath: alternativer Pfad für die Protokolldatei, z.B. „E:“ oder „D:\Score“
  • autoexit: legt fest, ob die Anwendung nach Beendigung aller Tests beendet werden soll 1 = ja / 0 = nein
  • language: Verwenden Sie einen der oben genannten 4-Buchstaben-Codes, um die Sprache der Anwendung manuell festzulegen (z. B. es-ES)
  • exepath: führt beim Beenden eine bestimmte Anwendung aus (z. B. „C:\WINDOWS\system32\notepad.exe“)

Nero KnowHow 00235

(Visited 49 times, 1 visits today)

Änderungsbericht – Nero Score

3.2.1.30 (1.0.18.0 Microsoft Store version) – Unterstützung des Festplattengeschwindigkeitstests zum Testen der Leistung von SSD/HDD

Der Festplattentest hat zwei Modi: Schnelltest und ausführlicher Test.

Der Schnelltest testet nur die sequentielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit der Festplatte, damit Sie den Unterschied zwischen der tatsächlichen Festplattengeschwindigkeit und der Nenngeschwindigkeit in der Spezifikation sowie die Leistung beim Kopieren großer Dateien von einem Ort zum anderen erkennen können.

Der ausführliche Test testet zusätzlich die zufällige Lese- und Schreibgeschwindigkeit, um die Leistung der Festplatte beim Ausführen von Anwendungen (z. B. Videospielen) oder beim Systemstart zu ermitteln.

Disk Score = (Sequentielles Lesen + Sequentielles Schreiben)/2 + (4K zufälliges Lesen + 4K zufälliges Schreiben)/2

3.2.1.13 – Unterstützt die Anmeldung mit dem Nero-Account und übermittelt den Spielstand mit Ihrem Spitznamen.

3.2.1.10 – Die Initialisierungszeit für AVC-Codierungs- und Decodierungstests wurde entfernt, um genauere Ergebnisse zu erzielen.

3.2.1.2 – Der Metaverse-Test wurde hinzugefügt, um die 3D-Rendering-Framerate der GPU zu testen

Nero Score = (CPU-Punktzahl + GPU-Punktzahl)/2

CPU-Punktzahl = (CPU AI + CPU AVC)/2

GPU-Punktzahl = (GPU 3D + GPU AVC)/2

3.0.1.20 – AVC-Dekodierungs-/Encodierungstest für GPU und CPU hinzugefügt

Nero Score = (CPU-Wertung + GPU-Wertung)/2

CPU-Punktzahl = (CPU AI + CPU AVC) / 2

GPU-Punktzahl = GPU AVC

1.0.0.00 – Erste Version mit CPU-basiertem AI-Inferenztest für Foto-Tagging

Nero Score = CPU AI

Nero KnowHow 00248

(Visited 18 times, 1 visits today)