Wie kann ich mehrere Einzel-Videos aus langen Videos in einem Rutsch exportieren?

Seit Nero 2017 ist das in Nero Video besonders einfach, denn hier gibt es nun die Funktion ‘Multi Export’.

Importieren Sie Ihren langen Video-Clip als einzelne Datei in die Express-Zeitleiste Ihres Nero Video-Projektes. Nun k√∂nnen Sie Ihr Video in die gew√ľnschten Sequenzen schneiden. Wesentlich einfacher geht das aber mit der Szenenerkennung.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Videoclip in der Zeitleiste und w√§hlen Sie ‘Erkennen‚Äö Szene‚Ķ’.

NV Multi_1DE

Das Fenster der Szenenerkennung √∂ffnet sich und erm√∂glicht Ihnen, die allgemeine Empfindlichkeit (Sensitivit√§t) der Erkennung sowie die Mindestclipdauer f√ľr die jeweils erkannte Szene zu setzen. Ich empfehle, die Empfindlichkeitseinstellung in der Standardposition zu belassen und nur die Mindestl√§nge der Einzelszenen festzulegen, die Sie sp√§ter exportieren wollen. Starten Sie dann die Erkennung.

NV Multi_2_DE_1

Setzen Sie z.B. die Mindestclipl√§nge bei einem 30 min√ľtigen Video auf 60 Sekunden, erhalten Sie nach Abschluss der Erkennung etwa 25-30 einzelne Szenen. Daraus ¬†erstellen Sie dann Ihre endg√ľltige Szenenauswahl f√ľr den Export.

NV Multi_2_DE_2 Detected scenes

Wenn der Erkennungsprozess abgeschlossen ist, zeigt der Szenen-Indikator unten im Fenster die Zahl der erkannten Szenen. Sie können die Einstellungen verändern. Tun Sie das nach bereits erfolgter Analyse im weiterhin geöffneten Fenster, werden die neuen Werte ohne weitere Berechnung sofort aktiv.

Nun suchen Sie sich Ihre Lieblingsszenen aus. Wenn Sie z.B. der Familie oder Freunden ein ‘best of’ Ihres Drehs einer Veranstaltung ¬†zeigen wollen, empfehle ich die Auswahl zu beschr√§nken. Weniger ist immer mehr. Bei Ihrem 30 Minuten Originalmaterial sollten¬†f√ľnf 1-min√ľtige Szenen vollkommen ausreichen. Verwenden Sie ein wenig mehr Zeit auf die genaue Auswahl der Szenen, die Sie sp√§ter z.B. als Playliste vorf√ľhren wollen. Daf√ľr √∂ffnen Sie die Storyboard-Vollbildansicht, in der Sie Ihre Szenen abspielen und auch weiter trimmen k√∂nnen.

NV Multi Storyboard full screen DE

Entfernen Sie nun die Szenen, die Ihnen nicht gefallen und es bleiben die Szenen √ľbrig, die Sie in einem Rutsch als Einzelclips exportieren k√∂nnen. Dazu klicken Sie auf ¬†‘Multi Export’ unterhalb der Zeitleiste.

NV Multi_3DE_2

Es √∂ffnet sich das ‘Multi Export’-Fenster. Hier fahren Sie nun in gewohnter Weise mit der Auswahl des Exportformates fort. Als Faustregel gilt: Ausgabeformat gleich Eingabeformat. Das erh√§lt die Qualit√§t und in diesem Falle wird auch Nero SmartEncoding unterst√ľtzt. Geben Sie einen Namen f√ľr die erste Datei ein. Alle Clips in der Sequenz werden beim Export automatisch einzeln mit einer¬†Erweiterung im Namen¬†benannt (Name -1, Name -2, Name -3, etc.).¬†Ich empfehle, den Haken bei der Box ‘zu Nero MediaHome Bibliothek hinzuf√ľgen’ zu setzen, dann haben Sie alle Clips gleich abspielbereit in Nero MediaHome vorliegen. Klicken Sie ‘ok’ und der Stapelexport wird ausgef√ľhrt.

NV Multi_4DE

Von ‘Nero MediaHome’ aus haben Sie dann weitere M√∂glichkeiten, z.B. k√∂nnen Sie Ihre Filme als Playliste zum TV streamen – das geht auch sehr bequem auch via ‘Nero Streaming Player App’. Oder aber Sie √ľbertragen Ihre Filme kabellos auf ihr iOS- oder Android-Smartphone via ‘Nero MediaHome Wifi-Sync App’.

Zum Schluss noch eine Anmerkung: Nero ‘Multi Export’ funktioniert nur im Express-Bearbeitungsmodus. √úbergangseffekte oder Titel werden via ‘Multi Export’ nicht unterst√ľtzt. Sie k√∂nnen Ihr Material allerdings wie gewohnt mit Video-Effekten verbessern oder aufpeppen und sogar identische Effekte f√ľr alle exportierten Clips verwenden.

Nero KnowHow 00028